Schlagwort-Archive: Cenci

Dringeblieben FSV !!!

Lieber Kapitän Björn Schlicke, 
liebe Mannschaft des FSV Frankfurt!

Wir, die Anhänger und Freunde des FSV Frankfurt – EURE Fans – richten diesen dringenden Appell an Euch: Bitte KÄMPFT! Nehmt den Kopf hoch, drückt die Brust heraus und petzt die Arschbacken zusammen! Und dann KÄMPFT!!! Lasst alle, die an Euch glauben, nicht im Stich!!!

Beim Fußball gibt es keine Garantie für Erfolg – weder für die Spieler noch für die Fans. Aber eines ist sicher: Wer nicht kämpft, der hat schon verloren!

Wir FSV-Fans wissen, dass es für unseren Verein jede Saison auf’s Neue eine Herausforderung ist, in der 2. Bundesliga die Klasse zu halten. Aber wir wissen: DIESE Mannschaft muss gewiss NICHT absteigen. Nicht, wenn alle zusammenhalten. Nicht, wenn jeder für jeden alles gibt. Nicht, wenn man nach einem Fehler wieder aufsteht und noch eine Schippe drauflegt. Nicht, wenn Ihr ein Team seid. Nicht, wenn Ihr KÄMPFT!

Bitte bedenkt: Wir FSV-Fans mögen vergleichsweise wenige sein. Aber wir lieben unseren Verein von Herzen. Viele von uns sind jahrzehntelang mit dem Sportverein durch dick und dünn gegangen. Wir kennen die Dorfsportplätze Hessens zu Genüge. Dass unser Verein nun seit sechs Jahren in der 2. Bundesliga spielt, ist für uns das schönste Geschenk. Ein langersehnter Herzenswunsch, ein wunderbarer Traum, der endlich wahr geworden ist. Wir bitten Euch: Macht diesen Traum nicht fahrlässig kaputt! Wir wollen weiter nach Kaiserslautern fahren und NIE MEHR nach Kassel!

Alle, die hinter Euch stehen, glauben nach wie vor fest daran, dass Ihr es schafft! Aus eigner Kraft! Also lasst uns zusammen unseren gemeinsamen Traum leben – und KÄMPFT!!!

https://www.facebook.com/pages/Dringeblieben-FSV/1418375225089462

 

Hoch lodern die Flammen……

Vielleicht hätte man mal dem Neandertaler erklären sollen, das Toiletten keine Feuerstellen sind !

Traditionell, wie bei den vorherigen Besuchen der Fortuna auch, brannte es mal wieder im Gästeklo.

Naja,

„Messer, Schere, Feuer, Licht, ist für Kinderhände nicht!“

Zum Spiel selbst gibt es nicht viel zu sagen, auf Pressedeutsch vielleicht so: „Die beiden Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig“.

Unterm Strich bleicht ein weiterer Punkt gegen den Abstieg.