Q.E.P.D. Emanuel Ortega !!

Auch wenn unser FSV Frankfurt zur Zeit im tiefsten Abstiegskampf steckt, es gibt Situationen die uns noch trauriger machen.

Hier zum Beispiel der tragische Tod von Emanuel Ortega. Nachlässigkeit, Dummheit und Gleichgültigkeit haben ihn sein Leben gekostet.

Das schreibt Argifutbol:

Der argentinische Fußballverband AFA hat für alle Ligen den kommenden Spieltag ABGESAGT. Damit reagiert man auf den tragischen Tod von Emanuel Ortega, der vor 11 Tagen in Diensten von San Martín de Burzaco (4.Liga) im Duell gegen Juventud Unida nach einem Zweikampf gegen eine Betonmauer gestürzt war und einen schwerwiegenden Schädelbruch erlitten hatte. Der 21Jährige Ortega stammt aus der Provinz Jujuy und war vom Club Atlético Banfield (Oficial) an Burzaco ausgeliehen.

Die argentinischen Medien berichten heute von einem bewegenden Facebook-Eintrag Ortegas, der 2012 folgenden Worte veröffentlicht hatte:
„Vielleicht werde ich nie professionell Fußball spielen, oder vielleicht doch. Aber auch als Amateur kämpfe ich um jeden Ball als ginge es um den Tod. Wenn meine Beine sagen ‚es reicht‘, sagt mein Herz ‚mach weiter‘. Anders als die Profis wechsel ich nicht meine Fußballschuhe, wenn sie kaputt sind, sondern verbringe die Nacht damit sie zu flicken, sie zu kleben, um weiter zu spielen, denn das ist was ich liebe.
Fußball ist mein LEBEN kein Zeitvertreib. Er lässt mich alles vergessen, für ihn würde ich mein Leben geben. An dem Tag, an dem ich nicht mehr spielen kann, da endet auch mein Leben.“

Das Video zum Unfall posten wir mit Absicht nicht.

Chau Emanuel Ortega !

Der nächste namhafte Abgang !

Wie bereits letzte Woche bekannt wurde, wird uns auch der Pressesprecher Matthias Gast verlassen.

M. Gast schliesst sich dem HFV an.

Nach J.-U. Münker bereits der zweite Abgang hinter den Kulissen den wir zu verzeichnen haben.

Wir BORRACHOS werden unseren „Comical Ali“ auf jeden Fall vermissen und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

Danke Matthias für so manches Schmunzeln was deine Artikel ausgelöst haben.

Chau !!

Ausgerechnet Bouhaddouz !!

Der ehemalige FSV-Chancentod traf in der 22. Minuten vor immerhin 5094 Zuschauern. Ehrlicherweise bin ich von weniger ausgegangen. Immerhin erfreulich das ich mich derart geirrt hatte.

Das Spiel selbst war von der Kategorie „reden wir net drüber“. Immerhin hatte der Schiedsrichter einen schwachen Tag und schenkte dem FSV nach einer Grifo-Schwalbe einen Elfer, den Kapllani in gewohnter Manier zum 1:1 verwandelte.

Mehr gibts da auch nicht zu sagen !!

Adiós, amigos, adiós 

Gestern Nacht schlug eine Nachricht wie eine Bombe in die FSV-Welt ein !

Jens-Uwe Münker, einer der 3 Geschäftsführer des FSV Frankfurt, wird seinen bis Sommer 2016 laufenden Vertrag vorzeitig auflösen und bis spätestens Ende Mai die Leitung der Sportabteilung im Ministerium des Inneren und für Sport in Wiebaden übernehmen.

Wir finden es schade dass er unseren FSV verlässt, war er doch einer Gründe warum der FSV Frankfurt auch heute noch in der 2. Bundesliga spielt.

Auf jedenfalls wünschen wir ihm wirklich alles Gute für die Zukunft und gehen davon aus ihn bei jedem Heimspiel !!!!! am Bornheimer Hang anzutreffen. 

In diesem Sinne

http://youtu.be/OHjcQo8roTI

Danke für alles !