Knusprigbraune Hääähnchen mit Salaaaaaaaaaaat

Es war mal wieder soweit ! Ich traute mich die Grenzen Bornheims zu überschreiten und wollte hinaus, in die große, weite Welt.

SANDHAUSEN !! SANDHAUSEN ???
Sagte mir ja doch noch was, war das doch der Verein bei dem wir seinerzeit unseren Padrón Matias Cenci verabschiedeten. Ansonsten weiß man über das Kaff nur, daß der Verein letztes Jahr sportlich abgestiegen ist aber aufgrund von Misswirtschaft eines anderen Vereines in der Liga bleiben durfte.

Die Vorbereitungen zur Busfahrt waren in Nanosekunden erledigt. Anruf bei Marco H., ähm „Markus“ mit der dringlichen Aufforderung Veterano und richtige Cola mitzubringen. Im selben Atemzug seine Essensbestellung aufgenommen.
Auf dem Weg zum Hang noch schnell Proviant gebunkert und los ging’s mit ’nem niegelnagelneuen Bus. Sitzplatzfaktor war recht hoch, allerdings ließ die Auslastung stark zu wünschen übrig.

Als vollendeter Gentleman habe ich Herrn „Markus“ sein Frühstück serviert, woraufhin auch schon das Gemähre losging. „Das ist vielzuviel“, „ich wollte was mit Käse überbacken“, „Wer soll das alles essen?“, „Will einer was ab“, usw. usw. usw.

Nach kurzer Stärkung seinerseits erklärte uns Herr „Markus“, daß er sich selbst einem Brainstorming ausgesetzt hatte und 2 Lieder komponierte um die „zerstrittene“ Fanszene des FSV wieder zusammen zuführen.

Sogleich retonierte er seinen Herbsthit 2013 „Knusprigbraune Hääähnchen“ zur Freude aller Anwesenden. Und weil alle ganz brav jubelten gab er auch einige Runden Veterano aus. Unter RICHTIGER Cola versteht er allerdings koffeinfrei. Naja, kann halt nicht jeder so perfekt und vollkommen wie ein wacho_chorro sein ! Deshalb hatte ich meine eigene Cola dabei. Jaja, einem Trapper pinkelt halt keiner in die Flinte.

Irgendwann kamen wir auch an und …………

Über das Spiel verliere ich hier keine Worte, ist auch besser so !!

…….

Es war eine lustige Busfahrt die allen Beteiligten, mal vom fußballerischen Auftritt, viel Spaß gemacht hat. Lediglich die fehlenden Eiswürfel und die unrasierte und mehr als unfreundliche Stewardess verhinderten eine 5 Sterne Wertung.

Aber das Bier war selbst auf der Rückfahrt noch kalt, kenne ich so garnet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s