Einfach strukturiert oder……….?

Jetzt ist´s raus. Wir wissen wer die 2 neuen Spieler beim FSV Frankfurt sind.

Vlad Munteanu vom VFL Wolfsburg

und

Sascha Mölders von RW Essen

Wir heißen die beiden erstmal willkommen und hoffen das Sie die erwünschte Verstärkung sind.

ALLEIN MIR FEHLT DER GLAUBEN !!!

Was aber dem Fass den Boden ausschlägt ist die Trikotvergabe an Sascha Mölders. Er bekommt die Nr. 9 ?!?!?!

Matias Esteban Cenci ist noch keine 7 Tage fort und schon wird seine Trikotnummer neuvergeben. Ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl hätte es hier auch getan.

Das auf die Fans nicht allzuviel Rücksicht genommen wird beweist der Verein ja nur zu gerne, blickt man aber mal über den Tellerrand, ahnt man das Mölders unter Umständen in eine Situation kommt für die er überhaupt nichts kann.

Advertisements

2 Gedanken zu „Einfach strukturiert oder……….?

  1. Hermann1947

    Fußball ist doch ein sehr schnelllebiges Geschäft, damit müssen wir Alten uns abfinden.
    Wenn so ein junger Spieler im alten Verein die Nr.9 hatte und im neuen Verein diese Nr. frei ist, greift er selbstverständlich nach dieser.
    Gruß Hermann

    Antwort
    1. borrachosbornheim Autor

      Morsche Hermann, es geht ja nicht gegen den Spieler, sondern um das fehlende Fingerspitzengefühl von Vereinsseite. Kann ja durchaus sein, dass Sascha Mölder nichts von der Thematik weiß und unter Umständen schon deshalb, bei einigen Fans, negativ vorbelastet ist. Mich persönlich stört es gewaltig. Ich wünsche ihm aber, dass er der „Heilsbringer“ für unseren FSV ist. Aber wie schon öfter erwähnt, „Allein mir fehlt der Glauben„.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s